Get Adobe Flash player

postheadericon Leiharbeitnehmer: Betrieb des Entleihers ist nicht erste Tätigkeitsstätte

Das Niedersächsische Finanzgericht hat darüber entschieden, ob im Anwendungsbereich des ab 2014 geltenden neuen Reisekostenrechts Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer im Betrieb des Entleihers eine erste Tätigkeitsstätte begründen.

postheadericon Achtung: WhatsApp-Falschmeldung zum Kindergeld

Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt vor einer Falschmeldung zum Kindergeld, die derzeit über WhatsApp verbreitet wird. Auf keinen Fall sollte man den dort enthaltenen Link öffnen, appelliert das Amt.

postheadericon Steuererklärungen für 2016 werden ab März bearbeitet

Ab März dieses Jahres können die Finanzämter die Steuererklärungen für das vergangene Jahr bearbeiten. Dafür gibt es zwei Gründe

postheadericon Unfall auf dem Weg zur Arbeit: Werbungskosten

Unfallkosten sind als Werbungskosten abziehbar, wenn sich der Unfall auf einer beruflich veranlassten Fahrt ereignet hat.

postheadericon Gut für Unternehmer: Rückwirkung von Rechnungsberichtigung

Berichtigt der Unternehmer eine Rechnung für eine von ihm erbrachte Leistung, wirkt dies auf den Zeitpunkt der ursprünglichen Rechnungsausstellung zurück. Mit dieser Entscheidung ändert der BFH seine bisherige Meinung und widerspricht der Finanzverwaltung. Warum das für Unternehmer wichtig ist.

postheadericon Geburtstagsfeier im Büro: Argumente für die Absetzbarkeit

Bei Geburtstagsfeiern im Büro wird das Finanzamt hellhörig und will oft keine Werbungskosten anerkennen. Da muss man als Steuerzahler klug einladen und feiern...!

postheadericon Witwenrente ist kein Schadensersatz

Eine Hinterbliebenenrente muss versteuert werden – auch dann, wenn sie eine abstrakte Unterhaltsfunktion erfüllt. Was das genau bedeutet, erklärt diese Entscheidung.

postheadericon Partyservice: Wann gelten 7% Umsatzsteuer?

Wer einen Partyservice betreibt, muss aufpassen. Denn nicht alles, was außer Haus zum Kunden geliefert wird, unterliegt dem ermäßigter Umsatzsteuersatz. Das zeigt ein aktuell veröffentlichter Beschluss des FG Hamburg.

postheadericon Keine Altersvorsorgezulage bei ausländischer Rentenversicherung

Grenzgänger, die in ein ausländisches Rentensystem einzahlen, können keine Altersvorsorgezulage erhalten. Das bestätigte der BFH.

postheadericon Kurse zur Persönlichkeitsbildung nur selten absetzbar

Aufwendungen für Seminare mit persönlichkeitsbildendem Charakter können nur dann zu Werbungskosten führen, wenn sie auf die spezifische berufliche Situation des Steuerpflichtigen zugeschnitten sind. Das bestätigte aktuell das FG Hamburg.