Get Adobe Flash player

postheadericon Klageerhebung über Elster-Portal ist unzulässig

Eine Klage, die elektronisch über das Elster-Portal an das Finanzamt übermittelt wird, ist unzulässig. Das hat das FG Münster entschieden.

postheadericon Wer unverheiratet zusammenlebt, bekommt keinen Splittingtarif

Partner einer nichtehelichen verschiedengeschlechtlichen Lebensgemeinschaft – so drückt der BFH es aus – können keine Zusammenveranlagung beantragen.

postheadericon Steuerprüfung: Intervalle werden nicht verkürzt

Der Finanzausschuss hat es abgelehnt, Steuerpflichtige mit besonderen Einkünften häufiger prüfen zu lassen. Dies hatte die Fraktion Die Linke in einem Gesetzentwurf gefordert, mit dem die Abgabenordnung geändert werden sollte.

postheadericon Schenker und Beschenkte schulden beide die Schenkungsteuer

Nach § 20 Abs. 1 Satz 1 ErbStG sind Schenker und Beschenkter bzw. Erwerber Gesamtschuldner einer entstehenden Schenkungsteuer. Insoweit kann sich die Finanzverwaltung aussuchen, von wem sie die Schenkungsteuer verlangt.

postheadericon Wann liegt ein Steuerstundungsmodell vor?

Das Finanzamt würde gerne in nahezu jeder Steuergestaltung, mit der das persönliche Steueraufkommen gesenkt wird, ein sogenanntes Steuerstundungsmodell erkennen. Dies gilt umso mehr, je höher die Steuerersparnis ausfällt. Der Grund dafür liegt in der Vorschrift des § 15b EStG.

postheadericon Doppelte Haushaltsführung: Vorfälligkeitsentschädigung absetzbar?

Wer im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung eine Wohnung kreditfinanziert kauft und später wieder verkauft, darf die Vorfälligkeitsentschädigung nicht als Werbungskosten absetzen.

postheadericon Privat Krankenversicherte: Selbst getragene Arztrechnungen nicht absetzbar!

Wer Krankheitsbehandlungen selber bezahlt um sich die Betragserstattung seiner privaten Krankenversicherung zu sichern, darf diese Kosten nicht in der Steuererklärung angeben. Das entschied das FG Berlin-Brandenburg.

postheadericon Ferienwohnung zu vermieten? Wann keine Überschussprognose erforderlich ist

Wer eine Ferienwohnung vermietet, erwirtschaftet nur selten von Beginn an einen Gewinn. Viel häufiger kommt es vor, dass über lange Zeit Verluste entstehen, die mit anderen Einkünften verrechnet werden können.

postheadericon Acht Jahre Verlust muss nicht Liebhaberei heißen

Wer neben seinem Job als Arbeitnehmer in einem anderen Bundesland an Wochenenden und im Urlaub im gleichen Berufszweig selbstständig tätig ist, dem darf dieser Nebenerwerb vom Finanzamt auch über mehrere Jahre mit Verlust nicht als "Liebhaberei" werden.

postheadericon Künstlersozialabgabe sinkt 2018 auf 4,2 Prozent

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung sinkt im Jahr 2018 deutlich von 4,8 auf 4,2 Prozent. Das teilt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aktuell mit.